Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Seniorenprävention

Seniorin
Seniorenprävention
Falsche Polizeibeamte, Enkeltricks, Vortäuschen von Notlagen - dies ist nur ein Auszug von Kriminalitätsformen, denen ältere Menschen oftmals ausgesetzt sind.

Angebot und Zielgruppen:
Wir geben Präventionstipps und bieten Informationsveranstaltungen/Gruppenvorträge zu folgenden Themen:

  • Gefahren an der Haustür und unterwegs
  • Gefahren am Telefon (z. B. Falsche Amtsträger, Vortäuschen falscher Notlagen, Enkeltrick oder falsche Gewinnversprechen)
  • Internetsicherheit, Gefahren im Internet und sozialen Netzwerken

Unser Präventionsangebot richtet sich nicht nur an Seniorinnen und Senioren, sondern an alle, die mit älteren Menschen in Kontakt stehen, z. B.:

  • Angehörige
  • Seniorennetzwerke
  • Pflege- und Gesundheitswesen
  • Behörden
  • Vereine
  • Ehrenamtliche Multiplikatoren

Speziell für ältere Menschen wurde das „Seniorentelefon“ eingerichtet. Hier wird über aktuelle Vorgehensweisen von Trickdieben und Betrügern informiert.

 

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110