Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Polizeiinspektion 7 Leverkusen

Polizeiinspektion 7
Polizeiinspektion 7 Leverkusen
Geografische Lage

Die Polizeiinspektion (PI) 7 betreut das gesamte Stadtgebiet Leverkusen mit rund 167.000 Einwohnern und umfasst eine Fläche von annähernd 79 Quadratkilometern.

Auf der rechten Rheinseite gelegen, grenzt Leverkusen im Süden an das Stadtgebiet Köln (PI 5), im Norden an die Städte Monheim und Langenfeld (Landrat Mettmann), sowie im Osten an den Rheinisch-Bergischen Kreis. Die Stadt Leverkusen ist in drei Stadtbezirke unterteilt:  

Stadtbezirk 1 
mit den Stadtteilen Wiesdorf, Manfort, Rheindorf und Hitdorf 

Stadtbezirk 2 
mit den Stadtteilen Opladen, Küppersteg, Bürrig und Bergisch-Neukirchen

Stadtbezirk 3 
mit den Stadtteilen Schlebusch, Steinbüchel, Lützenkirchen und Alkenrath. 


Regionale Besonderheiten
Bis zur Neugliederung der Polizeibehörden und die Angliederung an das PP Köln im Jahr 2007 war die heutige PI 7 mit den Wachen in Wiesdorf und Opladen ein eigenständiges Polizeipräsidium. 

Chempark
Leverkusen ist Standort des Chemparks, auf dessen Gelände sich weltweit tätige Chemieunternehmen angesiedelt haben. Weit sichtbares Symbol ist das Bayer-Kreuz an der Autobahn 1. 

BayArena
Wenn in der mehr als 30.000 Zuschauer fassenden BayArena Liga- und Pokalspiele des Fußballclubs Bayer 04 Leverkusen stattfinden, ist die PI 7 gefordert. Lokalderbys zwischen dem 1. FC Köln und Bayer 04 Leverkusen sind für das PP Köln immer Heimspiele

Personal
In der PI 7 arbeiten 166 Beschäftigte. 131 von ihnen fahren Streife und nehmen Einsätze wahr. Für Bezirksdienstaufgaben stehen 19 Polizistinnen und Polizisten zur Verfügung.

Einsatzaufkommen
Die PI 7 hat im Jahr 2020 31.371 Einsätze bewältigt. Neben den Alltagsaufgaben fordern Fußballeinsätze im Liga- und Pokalbetrieb die Einsatzplaner.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110