Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Was macht eigentlich ein MEK?

Symbolbild Mobiles Einsatzkommando
Was macht eigentlich ein MEK?
Das Mobile Einsatzkommando observiert in besonderen Einsätzen Personen und Objekte. Auch Fahndungen nach gefährlichen Tätern gehört zum Aufabengebiet.

MEK steht für Mobiles Einsatzkommando. Das MEK gehört zu den Spezialeinheiten der Polizei Köln. Es übernimmt Observationen und Fahndungen bei besonders schwierigen Einsätzen. Mit moderner Foto- und Videotechnik gewinnt die Polizei Informationen über Personen. Das MEK wird in besonderen Fällen, zum Beispiel Geiselnahmen, Entführungen oder Erpressungen eingesetzt.

Wer nach langjähriger Berufserfahrung beim MEK arbeiten möchte, muss eine besondere Aufnahmeprüfung machen. Zur Prüfung gehört nicht nur die körperliche Fitness - auch eine besondere psychische Belastbarkeit und Teamfähigkeit ist unverzichtbar.