Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Großeinsätze am kommenden Wochenende

Einsatz der Polizei
Großeinsätze am kommenden Wochenende
Fußballspiel und Sessionseröffnung im Fokus der Polizei

Die Polizei Köln bereitet sich auf zwei Großeinsätze am kommenden Wochenende (10. und 11. November) vor. Wir informieren über die Planungen und den jetzigen Erkenntnisstand.

Vor der als Risikospiel eingestuften Fußballbegegnung von Dynamo Dresden gegen den 1. FC Köln am Samstag (Anstoß: 13 Uhr) wollen die Dresdner Anhänger Hinweisen zu Folge über eine längere Strecke zu Fuß zum Rhein-Energie-Stadion gehen. Eine konkrete Wegstrecke ist uns derzeit nicht bekannt. Der Polizei Köln liegen darüber hinaus Erkenntnisse vor, wonach mehrere hundert gewaltbereite Fußballanhänger nach Köln reisen wollen. Wir rechnen mit Einschränkungen des öffentlichen Lebens insbesondere entlang der Aachener Straße.

Die Polizei Köln bereitet sich mit starken Kräften auf den Einsatz vor. Es werden zusätzliche Hundertschaften, technisches Gerät sowie Beamte mit besonderer Ausrüstung eingesetzt.
Am Freitag (9. November) wird die Polizei um 12.30 Uhr Details zum Fußballeinsatz in einer Pressekonferenz vorstellen. Diese wird voraussichtlich live auf unserer Facebook-Seite übertragen.
Wir werden am Samstag über Twitter, Facebook sowie auf dieser Seite aktuelle Meldungen veröffentlichen. Ihre Fragen beantwortet am Freitag (9. November) von 10 bis 18 Uhr sowie am Samstag (10. November) von 8 bis 16 Uhr unser Bürgertelefon unter der Nummer 0221 229-7777.

Am Sonntag (11. November) steht die offizielle Eröffnung der Karnevalssaison im Fokus der Polizei Köln. In enger Abstimmung mit dem Ordnungsdienst der Stadt Köln werden wir diesen Einsatz begleiten. Es ist hier voraussichtlich mit dem üblichen Traditionsverhalten der Feiernden zu rechnen.