Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Brandanschlag und Geiselnahme Breslauer Platz

Breslauer Platz HbF
Brandanschlag und Geiselnahme Breslauer Platz
Zusammenstellung aller relevanten Informationen der Polizei, des Justizministeriums sowie der Bundesanwaltschaft zum Einsatz am 15.10.2018

Zwei Tage nach dem Brandanschlag und der Geiselnahme am Breslauer Platz hat die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe die Ermittlungen zum Verfahren und damit auch die Pressearbeit übernommen.

Hier finden Sie die eine Zusammenstellung zur Medienarbeit der Polizei Köln vom 15. bis zum 16. Oktober.

Das Hinweistelefon unter der Nummer 0221/229-4444 ist auch weiterhin geschaltet. Parallel dazu bitten die Ermittler darum, Fotos und Videos, die mit der Tat im Zusammenhang stehen können, auf nrw.hinweisportal.de hochzuladen. 
 

Video

Erste Pressekonferenz

Polizeipräsidium Köln