Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

1. FC Köln gegen Borussia Mönchengladbach

RheinEnergieSTADION
1. FC Köln gegen Borussia Mönchengladbach
Informationen zum Fußball-Bundesliga-Spiel 1. FC Köln gegen Borussia Mönchengladbach am 14. Januar 2018 um 15.30 Uhr.

Sehr geehrte Fußballfans,

am Sonntag, 14. Januar 2018, um 15. 30 Uhr, wird das Derby zwischen dem 1. FC Köln und der Borussia aus Mönchengladbach in Köln-Müngersdorf angepfiffen.

Damit Sie als Anhänger von Borussia Mönchengladbach das Stadion rechtzeitig zu Spielbeginn erreichen, nutzen Sie die Entlastungszüge mit dem Ziel Bahnhof Ehrenfeld. Von dort werden Sie mit Stadtbahnen der Kölner Verkehrsbetriebe (KVB) direkt zum Stadion gefahren. In Ehrenfeld und an der KVB-Haltestelle am Stadion stehen mobile Toiletten bereit. Reisen Sie mit Fahrzeugen an, nutzen Sie den Parkplatz „P4“, Aachener Straße.

Diese Regelungen dienen der Sicherheit der anreisenden Fußballfans beider Vereine und der Menschen, die nicht das Derby besuchen werden. Der Einsatz der Straßenbahnen wurde in Absprache zwischen den Fanbeauftragen und Vereinsverantwortlichen von Borussia Mönchengladbach und dem 1. FC Köln und von den Kölner Verkehrsbetrieben getroffen und wird von allen Beteiligten gestützt und getragen.

Unterstützen Sie uns dabei und seien Sie gute Gastgeber und Gäste, indem Sie den Anhängern der anderen Mannschaft mit Respekt begegnen.

Verhalten der Polizei:

Die Polizei unterscheidet nicht nach Vereinsfarben, sondern nur zwischen friedlichen Fans und gewaltbereiten Störern. Die Polizei wird gegen jeden konsequent und entschieden vorgehen, der ein Fußballspiel ausnutzt, um Aggression und Gewalt zu schüren - egal ob auf den Reisewegen, im Stadionumfeld oder an einem anderen Ort in der Stadt.

Erreichbarkeit der Polizei

Die Polizei wird am Spieltag auf den Reisewegen und rund um das Stadion präsent sein. Aktuelle Informationen zu dem Polizeieinsatz und zur Anreise veröffentlicht die Polizei Köln auf Facebook und Twitter. Bei Fragen oder Problemen sprechen Sie bitte eine Polizeibeamtin oder einen Polizeibeamten an. Im Notfall wählen Sie den Notruf der Polizei „110“.

Ordnerdienst des Veranstalters

Leisten Sie den Anordnungen des Ordnungsdienstes Folge, um zu einem reibungslosen Ablauf der Veranstaltung beizutragen.
Die Ordner üben auf dem Stadiongelände für den Veranstalter das Hausrecht aus. Sie dürfen Personen sowohl den Zutritt zum Stadion verweigern als auch Personen aus dem Stadion verweisen.
Wichtig: Ordner dürfen Verdächtige einer Straftat bis zum Eintreffen der Polizei festhalten.

Rassismus und Fremdenfeindlichkeit

Stellen Sie sich gemeinsam mit Verein und Polizei gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit. Schauen Sie hin und beziehen Sie aktiv Stellung gegen rassistisches und fremdenfeindliches Verhalten.
Die Polizei wird fremdenfeindlich motivierte Straftaten konsequent verfolgen.

Verwendung von Pyrotechnik

Das Abbrennen von Pyrotechnik kann schwerste Verletzungen verursachen und ist bei öffentlichen Veranstaltungen gesetzlich verboten. Helfen Sie mit, Leben und Gesundheit zu schützen. Das Mitführen oder Abbrennen von Pyrotechnik wird strafrechtlich verfolgt und kann - neben einer Strafe - zu einem bundesweiten Stadionverbot führen.

Verhalten von Zuschauern

Wer seinen Verein liebt, der hilft mit, den Fußball - auch für Unbeteiligte - positiv darzustellen. Übernehmen Sie aktiv Mitverantwortung, halten Sie sich an die Stadionordnung und befolgen Sie aktuelle Anweisungen von Ordnern und der Polizei.


Erteilen Sie Gewalt eine klare Absage!

 

Wir wünschen allen ein schönes Fußballerlebnis.


Ihre
Polizei Köln