Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Vorläufige Unfallbilanz Autobahn

Vorläufige Unfallbilanz Autobahn
Vorläufige Unfallbilanz Autobahn
18 Tote auf den Autobahnen seit Jahresbeginn - Von jetzt auf gleich ändert sich alles.

Am 6. Juni 2016 fand im Polizeipräsidium Köln ein außergewöhnlicher Termin statt. Polizeipräsident Jürgen Mathies informierte im Rahmen eines Pressetermins über die Unfallentwicklung im Autobahnnetz der Polizei Köln. Mit großer Sorge und Betroffenheit nimmt die Polizei Köln die Entwicklung schwerer Unfälle zur Kenntnis. Jeder im Verkehr Getötete bedeutet Leid, Schmerz und Trauer bei den Hinterbliebenen. 18 Verkehrstote auf den Autobahnen bereits in den ersten fünf Monaten machen eine dramatische Entwicklung deutlich, auf die die Polizei Köln reagieren muss und wird!

Die Hauptursachen der Verkehrsunfälle waren

  • zu hohe Geschwindigkeit – rasende Autofahrer haben sich und andere in den Tod gerissen
  • Ablenkung – insbesondere schwere Unfälle an Stauenden sind auf mangelnde Konzentration oder Nutzung von Handys zurückzuführen
  • zu geringer Abstand

„Ich habe bereits vor drei Wochen angeordnet, dass wir auf den Autobahnen im Zuständigkeitsbereich der Polizei Köln mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln Kontrollen im Hinblick auf Geschwindigkeit, Abstand und Ablenkung verstärken. Wir werden konsequent gegen Raser, Drängler und Handynutzer vorgehen“, so Mathies und führte weiter aus: „Ich möchte, dass jeder Fahrzeugführer auf dem Autobahnnetz der Polizei Köln – von Aachen bis Olpe und von Remscheid bis zum Siebengebirge damit rechnen muss, dass die Polizei sein Fehlverhalten feststellt: an jeder Stelle und zu jeder Zeit.“

"Von jetzt auf gleich kann sich alles ändern!“ Das sollten wir beherzigen und umdenken, denn jeder Tote ist einer zu viel. Mit unseren Maßnahmen wollen wir nicht an das Geld der Verkehrsteilnehmer. Wir wollen keine Toten! Oder Verletzte!

Lassen Sie uns gemeinsam daran arbeiten, die Zahl der Verkehrsunfälle mit getöteten Menschen und Schwerverletzten zu reduzieren.