Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Rettungsgasse auf Autobahnen

Rettungsgasse
Rettungsgasse auf Autobahnen
Denken Sie bei Stau auf der Autobahn an die Rettungsgasse! Sie kann Leben retten!

Ferien in NRW - viele Urlauber fahren mit dem PKW zum Urlaubsort. Auch wenn wir uns wünschen, dass es anders wäre: leider wird es Verkehrsunfälle auch auf Urlaubsfahrten geben. Eine Bitte: Denken Sie daran, bei Stau oder stockendem Verkehr auf Autobahnen (und mehrspurigen Außerortsstraßen) immer frühzeitig eine Rettungsgasse zu bilden!

Nur so ist es Rettungs- und Einsatzkräften möglich, einen Unfallort schnellstmöglich zu erreichen und Hilfe zu leisten. Jede Minute zählt!

Die Rettungsgasse sollte bereits beim Heranfahren an das Stauende gebildet werden - und zwar bei jedem Stau!

  • Sie wird immer zwischen dem linken und dem unmittelbar rechts daneben liegenden Fahrstreifen gebildet.
  • Eine Rettungsgasse darf nach der Durchfahrt des ersten Einsatzfahrzeugs nicht wieder geschlossen werden. Es könnten weitere Rettungsfahrzeuge folgen.
  • Der Seiten- oder Standstreifen ist kein geeigneter Ersatz für eine Rettungsgasse.
  • Bleiben Sie auch im Stau in Ihrem Fahrzeug und betreten Sie nicht unvorsichtig die Fahrbahn.