Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Beratungsangebot "Sicherer Schulweg"

Fahrradprüfung
Beratungsangebot "Sicherer Schulweg"
Die Verkehrssicherheitsberater der Polizei Köln bieten eine Hotline für Fragen rund um das Thema "sicherer Schulweg" für Kölner und Leverkusener Eltern an.
Polizei NRW

Unter der Telefonnummer 0221 229-6717 und der E-Mail-Adresse sicherzurschule.koeln@polizei.nrw.de können sich Eltern und andere erwachsene Bezugspersonen montags bis freitags zwischen 10 und 18 Uhr an die Polizei wenden. Dieser Service soll bis zum 28. August 2020 ermöglicht werden.
 
Hintergrund dieser vorübergehenden Aktion sind die ausgesetzten Trainings mit Vorschulkindern, die wegen der Corona-Einschränkungen zurzeit nicht von der Polizei vor Ort durchgeführt werden. Damit sich Erstklässler nach den Sommerferien auf ihrem Schulweg sicher fühlen, sollten Eltern schon jetzt anfangen, mit den Pänz das richtige Verhalten im Straßenverkehr zu üben. Damit dabei alles richtig läuft, geben die Polizei-Experten wichtige Tipps am Telefon und per E-Mail.
 
"Wenn Eltern wissen, wo die Gefahrenquellen im Straßenverkehr lauern und wie man altersgerecht mit Kindern übt, können wir erheblich dazu beitragen, den Weg zur Schule sicherer zu machen", betont Polizeipräsident Uwe Jacob und ruft dazu auf, den neuen Service zu nutzen. Gleichzeitig verspricht Jacob, die persönliche Verkehrssicherheitsberatung in den Kindergärten und Schulen sofort wieder aufzunehmen, wenn die allgemeine Lage dies zulässt.
 
Unsere Pressemeldung vom 22. Mai 2020 dazu: